Neue Grüntee Editions im Herbst!

Mit der japanischen Teekultur verbinden wir Europäer häufig das strenge Ritual hinter einer Teezeremonie. Doch wird Grüntee in Japan so getrunken, wie bei uns Wasser oder Kaffee. Er ist stets allgegenwärtig. Dutzende Geschmacksrichtungen und Qualitäten prägen den Alltag.

Wir haben unser Sortiment um zwei besondere Grüntee Editions erweitert. Beide Tees können Sie für einen Kaltauszug, z.B. für den Neujahrscocktail oder als wärmende Tasse Tee, z.B. nach einem Herbstspaziergang oder sogar am Abend, zubereiten.

Beim Kukicha sind die Ingredienzen namensgebend. „Kuki“ bedeutet im Japansichen „Stiel“ und Kukicha beschreibt einen Stängel-Blatt-Tee. Der aiya – THE TEA Kukicha besteht aus überschatteten Grüntee-Stengeln und den Blattrippen von hochwertigem Sencha. Dadurch enthält er wenig Koffein und kann auch am Abend noch getrunken werden. Er hat eine intensive dunkelgrüne Farbe und schmeckt leicht fruchtig und mild-süß.

Mit seinem frischen, nussigen und angenehm milden Aroma ist der Genmaicha ein typischer „Neujahrstee“ in Japan. Dazu ist er eine wahre Schönheit. Dieser Tee entsteht aus dem Mix von bestem Sencha mit geröstetem Naturreis – dem sogenannten „genmai“. Der Reis, der dem Tee seinen Namen gegeben hat, lässt an Popcorn denken. Und der Gedanke kommt nicht von ungefähr: denn der gepuffte Reis gibt ein leichtes Röstaroma ab.

Entdecken Sie unsere Grüntees hier.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.